Ideenwettbewerb „Eingänge (er-)finden geht in die Verlängerung
Meldung vom 10.12.2010

Ideenwettbewerb „Eingänge (er-)finden geht in die Verlängerung

Download (694.7 kB)

Das Jahr neigt sich dem Ende zu und mit ihm naht der Teilnahmeschluss für den RUB-internen Ideenwettbewerb „Eingänge (er-)finden“. Einige RUB-Mitglieder und Ehemalige haben sich bereits Gedanken über die Neugestaltung „ihres“ Eingangs gemacht und kreative Vorschläge eingereicht. Da die Vorweihnachtszeit aber oft stressig ist, wird der Einsendeschluss für den Wettbewerb verlängert. Alle Kreativen Köpfe können ihre Ideen noch bis zum 10. Januar 2011 einreichen und tolle Preise gewinnen.

Der Phantasie sind keine Grenzen gesetzt

Wer regelmäßig hereinkommt – ob mit dem Auto ins Parkhaus, zu Fuß über die Brücke oder mit dem Fahrrad durch den Botanischen Garten, der kennt seine (Schleich-)Wege, weiß um verkannte Haupteingänge, praktische Seitentüren und Zugänge mit ungenutztem Potential. Eine Pflanze, etwas Farbe, mehr Licht – vielleicht sind es hier und da die kleinen Dinge, die einem Eingang zu mehr Charme verhelfen. Vielleicht schreit die eine oder andere Tür aber auch nach einem größeren Auftritt, beschirmt von einem Dach oder gefolgt von einem stimmungsvoll gestalteten Vorraum. Der Phantasie sind keine Grenzen gesetzt. Eine Prise Pragmatismus – etwa die Berücksichtigung vorhandener Mauern, Fluchtwege etc. – lohnt sich dennoch, denn die RUB möchte einen Vorschlag oder eine Komposition pfiffiger Ideen in die Tat umsetzen.

Weitere Informationen
http://www.rub.de/eingaenge