ESS-KIMO hilft online Frauen mit Essstörungen
Meldung vom 25.06.2010

ESS-KIMO hilft online Frauen mit Essstörungen

Download (2.3 MB)

Anonym und einfach bietet ESS-KIMO Hilfe für Frauen mit Essstörungen. Das online-Programm, das Psychologen der Ruhr-Universität entwickelt haben, richtet sich an Frauen mit Anorexie oder Bulimie.

Anonym und ohne Wartezeit

Sie sind oft zwischen den negativen Aspekten ihrer Erkrankung – wie z.B. Osteoporose und Depressionen – und dem vermeintlichen Nutzen wie dem Dünnsein und dem Kontrollgefühl hin- und hergerissen und suchen deshalb keine Hilfe. ESS-KIMO gibt in sechs Online-Sitzungen vor allem Klärungshilfe durch die Auseinandersetzung mit diesen Aspekten. Die RUB-Forscher starten jetzt eine Studie, die den Effekt der Internet-gestützten Intervention untersucht und der Weiterentwicklung von Hilfsangeboten dient. Teilnehmerinnen zwischen 18 und 45 Jahren, die an Anorexie oder Bulimie leiden, können ab sofort teilnehmen:

http://www.ess-kimo.ruhr-uni-bochum.de

Weitere Informationen
http://aktuell.ruhr-uni-bochum.de/pm2010/pm00204.html.de