Zentrum für Elektrochemie eröffnet
Meldung vom 09.07.2010

Zentrum für Elektrochemie eröffnet

Das neue, am 9. Juli offiziell eröffnete Zentrum für Elektrochemie an der Ruhr-Universität Bochum schließt eine Lücke in der nordrhein-westfälischen Forschungslandschaft. Als Exzellenzzentrum macht das CES (Center for Electrochemical Sciences) die elektrochemische Forschung international sichtbar und ist ein Anknüpfungspunkt für Unternehmen, die Kooperationspartner suchen.

4,68 Mio. Euro für drei Jahre

Um die elektrochemische Forschung langfristig zu intensivieren, baut die RUB seit einem halben Jahr das CES auf, gefördert vom Land Nordrhein-Westfalen. In Kooperation mit dem Max-Planck-Institut für Eisenforschung, Düsseldorf, und mit Unterstützung durch ThyssenKrupp Steel setzten sich Bochumer Wissenschaftler mit ihrem Konzept im Landeswettbewerb „Hightech.NRW“ durch.

Weitere Informationen
http://www.rub.de/ces