Der richtige Riecher

Der richtige Riecher

13.12.2011
© WILEY-VCH Verlag GmbH & Co., Angewandte Chemie

Banane, Mango oder Aprikose – diese Gerüche zu unterscheiden, ist für die menschliche Nase kein Problem. Wie das Riechorgan so ähnliche Düfte auseinanderhält, fand ein interdisziplinäres Forscherteam der RUB um Prof. Dr. Gerwert (Biophysik) und Prof. Dr. Hatt (Zellphysiologie) heraus. Erstmals klärten die Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler die dynamische dreidimensionale Struktur der Bindetasche eines Riechrezeptors auf. Dabei fanden sie auch ein charakteristisches Muster von Wasserstoffbrückenbindungen zwischen Duftstoff und Rezeptor, das für die Selektivität der Riechsensoren entscheidend ist.

"Ein Traum geht in Erfüllung"

Mit Computersimulationen konnte das RUB-Team vorhersagen, ob Duftmoleküle einen bestimmten Rezeptor aktivieren oder nicht. „Ein Traum von Wissenschaft und Industrie geht damit in Erfüllung“, sagt Riechexperte Prof. Dr. Dr. Dr. Hanns Hatt (Lehrstuhl für Zellphysiologie). Es gelang den Forschern auch, ein Rezeptorprotein im Modell und im Experiment gezielt so zu manipulieren, dass es statt Aprikosenduft nun Papayaduft erkannte. Sie berichten in der Zeitschrift Angewandte Chemie (International Edition).

Weitere Informationen
http://aktuell.ruhr-uni-bochum.de/pm2011/pm00413.html.de