RUB-Bericht über Verwendung der Studienbeiträge ist da
Meldung vom 21.06.2010

RUB-Bericht über Verwendung der Studienbeiträge ist da

Knapp 1.900 zusätzliche Beschäftigte und rund 1.750 Semesterwochenstunden Lehre mehr hat die Ruhr-Universität im Jahr 2009/10 aus Studienbeiträgen finanziert. Das geht aus dem Bericht über die Verwendung der Beiträge hervor, den der Senat der RUB am Donnerstag (17.6.) anerkennend angenommen hat.

Übertrag schwindet um die Hälfte

Die Ruhr-Universität hat im Berichtszeitraum rund 20. Mio. Euro an Studienbeiträgen eingenommen und etwa 24 Mio. Euro ausgegeben – die Differenz ergibt sich aus dem Übertrag aus dem Vorjahr. Er wurde halbiert und wird im nächsten Jahr komplett abgebaut sein.

Weitere Informationen
http://aktuell.ruhr-uni-bochum.de/pm2010/pm00195.html.de